18.12.2019

Erfolgreiche Veräußerung der IHSE-Gruppe durch Brockhaus Private Equity III

Oberteuringen / Frankfurt am Main, 18. Dezember 2019 – Brockhaus Private Equity, ein unabhängiger Wachstums- und Buy-Out-Investor mit Fokussierung auf Innovations- und Technologieführer, hat seine Mehrheitsbeteiligung an der IHSE-Gruppe („IHSE“) zu einem Unternehmenswert von rund € 135 Mio. erfolgreich veräußert. IHSE ist einer der globalen Technologieführer für hochperformante IT-Infrastrukturkomponenten zur latenz- und verlustfreien sowie hochsicheren Übertragung von „mission critical“ Daten. Der Erwerber ist die Brockhaus Capital Management AG („BCM“), die sich in einem von Lincoln International geführten kompetitiven Bieterprozess durchgesetzt hat.

 

Der Fonds Brockhaus Private Equity III hatte im April 2016 gemeinsam mit dem Geschäftsführer, Dr. Enno Littmann, die IHSE im Rahmen einer Nachfolgeregelung über einen Management Buy-Out übernommen. Die 100%ige Veräußerung der Anteile fand im Rahmen eines von Lincoln International orchestrierten M&A-Prozesses statt, den BCM aufgrund des höchsten und attraktivsten Angebots für sich entscheiden konnte.

 

Die IHSE-Gruppe mit Sitz in Oberteuringen am Bodensee entwickelt und vertreibt seit 35 Jahren technologisch führende IT-Infrastrukturlösungen im KVM (Keyboard, Video, Mouse) Bereich. Mit KVM-Technologie lassen sich Computersignale schalten, umwandeln und bidirektional verlängern und dadurch Arbeitsplätze von ihren entsprechenden Servern latenz- und verlustfrei sowie hochsicher absetzen. Als Querschnittstechnologie finden die Produkte von IHSE in den verschiedensten Endmärkten Anwendung, insbesondere dort, wo Cyber-Attacken gravierende Folgen haben könnten (u.a. Flugsicherung, Broadcasting, Medizin, Industrie, Transport oder Bankwesen). Somit profitiert IHSE von einer Vielzahl globaler Megatrends (u.a. autonomes Fahren, Industrie 4.0 bzw. vernetzte Produktion) und der damit einhergehenden Zunahme von „mission critical“ bzw. sicherheitsrelevanter Datenübertragung. Die Gruppe beschäftigt heute über 110 Mitarbeiter an den Standorten in Deutschland, USA und Singapur.

 

Ansprechpartner für Medienanfragen:
Dr. Dirk Spilker
Demmer, Spilker & Company
An der Welle 4
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 (69) 7593 7000
Mob. +49 (173) 655 62 55
Email DS@DemmerSpilker.com

«—   |